festival for arts & culture

2015

Workshop: Glas blasen mit Fritz Huymann

11401023_988713467813772_2212488738070384080_n

Fritz Huymann aus Innsbruck ist gelernter Chemie-Glasapparatebauer, spezialisiert auf Glaskunst. In Innsbruck hat er eine Atelier-Werkstatt und hat mehrere Ausstellungen besucht, z.B. im deutschen Glasmuseum im Rheinland. Er stellt hauptsächlich Glasschmuck her, Unikate, die er auch gerne auf individuellen Wunsch anfertigt. Er bläst aber auch Anhänger, Armbänder, Fläschchen, Trink-Gläser, Pfeifen, usw.

Als kleine Attraktion bietet er den Festival-Besuchern an, vor Ort kleine Glaskugeln herzustellen, die selbst geblasen werden! (mehr …)


Tangoworkshop

Tango meets us

Tango Tango Tango!!!

Im Rahmen des kribiskrabis-Festivals findet ab 14. August ein Tango-Workshop statt (mit verbindlicher Anmeldung, siehe unten). Dabei werden traditionelle Elemente des Tango aufgenommen und mit modernen Tanzformen, wie etwa „Contact Improvisation“, vermischt. Der Workshop findet an unterschiedlichen Orten statt, u.a. auch im Grünen, um mit der Natur selbst in Verbindung zu treten und auch dort und mit ihr den Tanz zu wagen. (mehr …)


SAMMELAKTION FÜR FLÜCHTLINGE

SAMMELAKTION FÜR FLÜCHTLINGE

Aus aktuellem Anlass rufen wir zu einer Sammelaktion auf, bei der Sachspenden für Flüchtlinge abgegeben werden können. Wir sind in Kontakt mit der Caritas sowie den Flüchtlingsheimen in Vintl und Sterzing, an welche die Spenden weitergeleitet werden.

WAS:

BITTE NUR FOLGENDE SACHSPENDEN:

  • Warme Kleidung für den Winter
    (z.B. warme Socken, Handschuhe, Jacken, Hosen etc.)
  • Decken, Bettwäsche
  • Bettflaschen
  • (Brett-)spiele

WO:

Kribiskrabis-Festival Oberolanger Park

WANN:

Sonntag, 30.8. ab 17 Uhr – Montag, 31.8. um 17 Uhr

Menschen, die ihre Heimat verlassen benötigen neben materiellen Gütern vor allem Unterstützung (in Form von Sprachkursen, Begleitung zu Ämtern und Ärzten, Freizeitgestaltung u.v.m.) und Kontaktmöglichkeiten zur einheimischen Bevölkerung.
Bei Interesse kann man sich u.a. hier informieren und beteiligen:

Wir – die Mitglieder der kribiskrabis-KULTURplattform – werden dann die Sachspenden an die betreffenden Stellen weiterleiten und sagen im Namen ALLER: Danke !!


Marion von Zieglauer

Sonntag, 30.08.15
19.15 Uhr
Spielplatz

M.v.Zieglauer2

Marion von Zieglauer, Jahrgang 1981, geboren in Südtirol, studierte Kulturwissenschaften, hat für das Theater gearbeitet und für Zeitungen geschrieben. In einer Parfümerie aufgewachsen und tätig, fließt ihr der Satz „Wie kann ich helfen?“ am häufigsten von den Lippen.
In Anlehnung an die Thematik von Work in Progress N°1: Zivilisation der Berliner Performance-Gruppe Pink Valley hat sie ein zeitkritisches Prosastück mit dem Titel Montenegro geschrieben.

 


Giovi

Sonntag, 30.08.15
13.30 und 20.15 Uhr
kleine und große Bühne

Giovi kommt eigentlich aus dem Reggae-Bereich. Dort schreibt er als Ghostwriter Texte für seine eigene Band „Wicked and Bonny“, gibt aber auch gerne mal Texte an andere weiter. Er ist ein austrebender Poetry Slammer und hat kürzlich die Landesmeisterschaft gewonnen. Wir sind schon gespannt, was er uns vor den Bands Patrick & Co. und Baba Sissoko AfroBlues Trio zu sagen hat freuen uns auf pointierte 5-Minuten-Literatur.


banDita

Sonntag, 30.08.15
21.45 Uhr
Schulplatz

„banDita“

Silvio Gioia aus Lecce (Apulien) inszeniert ein Schattenspiel in italienischer Sprache.


Pink Valley: Work in Progress N°1: Zivilisation

Sonntag, 30.08.15
19.30 Uhr
Spielplatz

Pink Valley arbeitet derzeit an ihrer neuen Performance Paises Zivilisados. „Mitgefühl ist das erste Konzept, das uns vor Augen kommt, wenn wir an Zivilisiertsein denken“, so die Künstlerinnen. Work in Progress N°1 will dieses Konzept durch ein Spiel der Sinne zusammen mit den Zuschauern entdecken. „Wir möchten eine Vision kreieren, um die traditionelle Bedeutung von Zivilisation zu hinterfragen und die globale politische Landschaft zu verstehen.“
Das Experiment ist inspiriert an 512 hours (Serpentine Gallery – London) von Marina Abramovic. (mehr …)