festival for arts & culture

Literatur

Lyrischer Wille

Samstag und Sonntag — ganztägig

LYRISCHER WILLE ist ein literarisches Übersetzungsprojekt der Südtiroler AutorInnenvereinigung. Der Raum Südtirol wird als Ort der Mehrsprachigkeit zelebriert, das Zusammensein und Ineinanderverwoben-Sein der mindestens drei Sprachen ausgekostet und das darin innewohnende Potential für ein gesellschaftliches Zusammenleben literarisch erahnt. Mit literarischen Mitteln wird vorgeführt, welche Faszination und Schönheit Mehrsprachigkeit bereit halten kann, sowohl für die Lebenswelt im Allgemeinen, als auch für das sprachliche Tun (Sprechen, Schreiben, Denken) im Besonderen. In sieben Zyklen übersetzen sich (Gedicht > Übersetzung > Übersetzung etc.) rund 50 AutorInnen gegenseitig in elf Sprachen (Arabisch, Albanisch, Ladinisch, Bosnisch, Italienisch, etc.). Das Übersetzungsprojekt erscheint im Winter 2017 als Buch. Beim kribiskrabis können Sie einem Zyklus in Form einer Audioinstallation lauschen.

Advertisements

Die Rote Zeile

Samstag, 26.08.
21.00 Uhr
Große Bühne

Nachdem die versprochene Rote Zeile beim letzten kribiskrabis-Festival aus organisatorischen Gründen nicht gezeigt werden konnte, bekommt ihr sie heuer garantiert zu sehen!

Stille Leuchtpunkte an einem lauten Ort. Handelsüblicher Hausstrom schiebt sie von rechts nach links. Und nichts passiert?
In der Textinstallation „Die Rote Zeile“ tragen Arno Dejaco und Maria C. Hilber Gedanken auf die Bühne. Vollständiges und Fragmentarisches, Lautes und Leises. Sie ziehen sich die Worte aus den Fingern, weil sie unter ihren Nägeln brennen.

>Wir brauchen keine Therapie, sondern Nägel mit Köpfen und eine rote Zeile mit etwas Strom.<


La riga rossa

sabato, 26.08.
ore 21.00
palco grande

Un’installazione con neon testuali di Arno Dejaco e Maria C. Hilber.
Si tirano del parole dalle dita, perché gli prudono sotto le unghie.

>Non abbiamo bisogno di una terapia, ma di una riga rossa con un pò di corrente. Vogliamo fare le cose come si deve.<


Logoscopes extended w. Fainschmitz

Samstag, 26.08.
18.30 Uhr
Kleine Bühne

 

Konzert & Lesung

… eine lockere Mischung aus Bühnenpoesie, Lyrik und Musik birgt nachdenkliche Momente, kritische Gedanken und pointierte Wortspielereien. Mal in rhythmische Sprache gegossen, einfach gelesen oder in dreifacher Besetzung musikalisch performt. Speziell für das kribiskrabis werden Musiker der Gruppe Fainschmitz das Projekt tatkräftig unterstützen und ihm so eine besondere Note geben…

Arno Dejaco – Text, Gesang
Ivan Miglioranza – Gitarre
Katharina Schwärzer – Gesang, Geige extended w. Fainschmitz


sabato, 26.08.
ore 18.30
palco piccolo

concerto & lettura

… una fusione rilassata/sciolta tra poesia sul palco, lirica e musica svela momenti riflessivi, pensieri critici e giochi di parole arguti. Ognitanto colato/fuso in lingua ritmata, semplicemente letta oppure suonata in tripla formazione. Al kribiskrabis, musicisti del gruppo Fainschmitz supportano il progetto in modo attivo e gli conferiscono unʼimpronta speciale.