festival for arts & culture

Light in Babylon

Samstag, 26.08.
19.30 Uhr
Große Bühne

Light in Babylon steht für Weltmusik aus Istanbul. Die Sängerin Michal Elia Kamal ist Israelin mit iranischen Wurzeln, der Gitarrist Julien Demarque ist Franzose, Metehan Çiftçi stammt aus der Türkei. Der Bassist und der Perkussionist stammen aus Großbritannien.

Bekannt geworden sind sie auf der Unabhängigkeitstraße, der İstiklal Caddesi in Istanbul.
Die hebräischen Texte, getragen von der starken Singstimme der zierlichen Sängerin, handeln von Liebe und Sehnsucht, Heimat und Suche und dazwischen immer wieder von Istanbul. Die Musik ist sehr rhythmisch, klingt durch das Santur orientalisch und zieht besonders durch die fesselnde Stimme der Sängerin die Hörer in ihren Bann. Die Gruppenmitglieder sind sehr sensibel für die gegenwärtige politische Situation in der Türkei und im Nahen Osten. Sie sind Botschafter des Friedens.

„Wenn die Menschen unsere Musik hören, dann denken sie nicht an den einen oder anderen Politiker oder an eine bestimmte Regierung. Da gibt es etwas, was tiefer geht. Wir leben im Nahen Osten und an diesem wundervollen Ort haben wir Mitgefühl mit dem großen Leid, das viele Menschen zu erdulden haben.“ (Michal Elia Kamal)

Michal Elia Kamal – vocal
Metehan Çiftçi – santur
Julien Demarque – guitar
Jack Butler – bass
Stuart Dickson – percussion

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.